Junkers Ju87 R2

Die Junkers Ju87 war wohl weltweit der bekannteste Sturzkampfbomber (Stuka), der wie kaum ein anderes Flugzeug so sehr für den Sturzkampflug steht. Schon im Spanischen Bürgerkrieg wurde die Junkers Ju 87 A Version getestet um ihre Einsatzfähigkeit zu erproben. So waren drei Junkers Ju 87 A der 5. Staffel der Jagdgruppe 88 der Legion Condor zugeteilt und eingesetzt worden. Die von 1938 bis 1940 in 697 Exemplaren gebaute Junkers Ju87 B1 löste später die Ju87 A in den Kampfeinheiten ab. 1939 lief bereits bei Weserflug in Bremen und Junkers in Dessau die Vorbereitungen für die Produktion der B-2 Version und löste wiederum die B-1 ab. Auch die italienische, bulgarische und rumänische Luftwaffe setzten die Junkers Ju 87 ein. Die Ju 87 wurde in den Versionen D-3 und D-5 von Rumänien ab 1943 sowohl gegen die Sowjetunion als auch – nach dem Ende des Bündnisses mit Deutschland – gegen Truppen der Wehrmacht eingesetzt.

Technische Angaben:

Maßstab: 1:4
Länge: 2,75 m
Spannweite: 3,45 m
Gewicht: ca. 40 kg
Antrieb: 300ccm 4 Zylinder-Reihenmotor
Material: Gfk, Holz, Aluminium

Junkers Ju87 R2 Warbird Großmodellbau

Über den Stuka sind bereits Dutzende Bücher geschrieben und hunderte von Zeichnungen angefertigt worden, die mittlerweile auch im Internet kursieren. Jedoch sind uns bei der fast 3 jährigen Bau- und Recherchearbeit aufgefallen, dass sehr vieles – insbesondere Zeichnungen - Falsch dargestellt wurde. Selbst die damals so geliebten Plastikmodelle sind fehlerhaft gewesen. So dauerte es natürlich einige Zeit bis diverse brauchbare Unterlagen zusammenbekommen sind. Schließlich wurde ein Maßstab ausgesucht der keine andere Möglichkeit zulässt als sämtliche Teile in Handarbeit selbst herzustellen.

Modellbau Warbird junkers ju 87

Modellbau Warbird junkers ju 87

Modellbau Warbird junkers ju 87

Junkers Ju87 R2 Warbird Großmodellbau

Junkers Ju87 R2 Warbird Großmodellbau

Junkers Ju87 R2 Warbird Scale Cockpit

Junkers Ju87 R2 Warbird Scale Cockpit

Junkers Ju87 R2 Warbird Scale Cockpit